NPH Mexiko: Wir beten für Sie

Während der COVID-19-Pandemie teilen die Kinder von NPH Mexiko ihre Gedanken und Gefühle durch Kunstwerke und beten gleichzeitig, dass ihre Paten und Spender in Sicherheit sind.
September 28, 2020 - Mexiko

Isabel*, ein Kind in Casa San Salvador, Miacatlan, drückt sich durch künstlerische Aktivitäten aus, um den durch COVID-19 verursachten Stress abzubauen.
1/5

NPH Mexiko hat volles Verständnis dafür, dass Spender und Sponsoren während der COVID-19-Pandemie um die Kinder besorgt sind. Nach Angaben der Johns Hopkins University and Medicine haben sich über 700.000 Menschen in Mexiko mit dem Virus angesteckt, was zu über 70.000 Todesfällen geführt hat. Solche Nachrichten können bei Mitgliedern der nahen oder fernen NPH Familie Besorgnis auslösen.

Zum Glück geht es den Kindern gut, und das Gesundheits- und Pflegepersonal befolgt die Präventionsmaßnahmen, die von der Weltgesundheitsorganisation und den lokalen Behörden des Landes eingeführt wurden, um das COVID-19-Virus aus den Häusern von NPH Mexiko fernzuhalten.

Das Personal musste sich jedoch neuen Herausforderungen stellen, zumal die Kinder durch die Ängste der Quarantäne viel Energie zu verbrennen haben. Daher mussten die Betreuerinnen und Betreuer kreativ sein und Aktivitäten finden, um sie mit Freizeitaktivitäten zu beschäftigen, unter anderem durch die Organisation von Fußballspielen und Brettspielen. Eine der Aktivitäten, die den Kindern am meisten Spaß gemacht haben, waren künstlerische Aktivitäten, bei denen zum Teil mit natürlichen Ressourcen und Materialien, wie z.B. Baumblättern, Bilder geschaffen wurden, um den Kindern zu helfen, den durch die Pandemie verursachten Stress abzubauen.

Die Kinder sind sich der Auswirkungen der Pandemie in anderen Ländern bewusst und sorgen sich um die Gesundheit ihrer Pateneltern und ihrer Familien und beten zu Gott, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Die Kinder wissen auch, dass es mit Ihrer Hilfe möglich war, den Kampf gegen COVID-19 fortzusetzen, indem sie gesunde Nahrungsmittel, Gesichtsmasken, antibakterielles Gel und alle notwendigen Präventivmassnahmen erhalten haben, um dieser Pandemie zu begegnen. Deshalb haben sie durch ihre Kunst ihre Liebe, Gedanken und Gebete mit Ihnen geteilt, indem sie Videos und Zeichnungen verwendet haben.

NPH Mexiko hofft aufrichtig, dass es Ihnen allen gut geht, und die Kinder senden Ihnen Grüße und eine virtuelle Umarmung, in der Hoffnung, Sie sehr bald wiederzusehen.

Sind Sie interessiert, eines unserer Kinder bei NPH Mexiko zu unterstüzen? Klicken Sie here um mehr herauszufinden.

Linette Gómez   
Communications Officer

 

 

 

Mehr Nachrichten von Mexiko


Wie Helfen

 

Bestellen Sie unseren Newsletter