NPH El Salvador bringt bedürftigen Gemeinschaften Hoffnung und Versorgung

Inspiriert von der Philosophie unseres Gründers hilft NPH El Salvador während der landesweiten COVID-19-Quarantäne den Hermanos Mayores, den Familien in der Gemeinde und denjenigen, die sich um benachteiligte Gruppen kümmern.
Mai 5, 2020 - El Salvador

NPH El Salvador bietet den Hermanos Mayores und ihren Familien Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten, die so vielen Menschen Not und wirtschaftliche Unsicherheit gebracht haben.
1/4

In der Familie von NPH ist der Dienst am Nächsten ein zentraler Wert des Vermächtnisses von Padre William Wasson, dem Gründer von Nuestros Pequeños Hermanos. Von unseren Anfängen im Jahr 1954 bis heute bemühen sich die Heime von NPH darum, die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft zu unterstützen, besonders in Krisenzeiten wie der aktuellen COVID-19-Pandemie. Die Auswirkungen der Abriegelungen auf der ganzen Welt haben jedoch die Schwächsten und Ärmsten am härtesten getroffen. El Salvador ist nicht anders.

Die Bevölkerung des zentralamerikanischen Landes beträgt etwas mehr als 6,4 Millionen. Laut Weltbank leben ab 2017 29 Prozent der Salvadorianer in Armut und überleben mit 5,50 US-Dollar pro Tag und 8,5 Prozent leben in extremer Armut mit 3,20 US-Dollar pro Tag. Viele von ihnen haben Mühe, durch informelle Jobs wie Arbeit auf dem Bauernhof oder durch den Verkauf von Dingen auf der Straße täglich das Essen auf den Tisch der Familie zu bringen.

Um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, verhängte die salvadorianische Regierung ab dem 22. März eine landesweit verbindliche 30-tägige Hausquarantäne, wodurch vielen Arbeitern die Lebensgrundlage entzogen wurde und viele Eltern sich fragen mussten, wie sie ihre Familien ernähren würden.

Dies war der Fall für viele hermanos mayores (ältere Brüder und Schwestern) bei NPH El Salvador, die plötzlich nicht mehr in der Lage waren, ihr Haus oder ihre Arbeit zu verlassen. Die Teams für Gemeindedienst und Sozialarbeit von NPH El Salvador stellten sich dieser Herausforderung und begannen damit, 24 hermanos mayores und ihren Familien sowie anderen Familien in der Gemeinde Kisten mit Proviant zu liefern.

Neftali Leivas, Gemeindienstkoordinatorin und selbst eine Hermana Mayor, arbeitete eng mit der Nationalen Direktorin Dora Serrano zusammen, um Materialien zu beschaffen. Neftali sagt: "Der Fahrer und ich machten Lieferungen. Wir gaben den Familien einen Korb mit lebensnotwendigen Dingen wie Reis, Bohnen, Zucker, Nudeln, Sardinen, Kekse, Öl, Eier, Toilettenpapier, Seife, Zahnpasta usw., die zwei Monate lang reichen sollten".

Der Lebensmittelkorb ist Teil des regulären Programms zur Unterstützung der Hermanos Mayores und enthält in der Regel einen Monatsvorrat an Artikeln. Für Familien, die weit entfernt wohnen, stellt Neftali die Vorräte an einem gemeinsamen Ort ab, wo erwachsene pequeños dann kommen, um die Körbe abzuholen. Diesmal jedoch, um sicherzustellen, dass die Hermanos Mayores ihre Gesundheit nicht gefährdeten oder Ärger mit den Behörden bekamen, wurden die Körbe direkt in ihre Häuser geliefert.

"Wir wissen, dass nicht alle Menschen während der Quarantäne mit den gleichen Herausforderungen konfrontiert sind. Viele unserer älteren Brüder und Schwestern haben Schwierigkeiten, mit der Situation zurechtzukommen. Ihnen zu helfen und zu zeigen, dass wir uns um sie kümmern, ist daher eine Möglichkeit, sie zum Weitermachen zu ermutigen. Sie wissen, dass sie als Mitglieder der Familie von NPH auf uns zählen können. Wir passen aufeinander auf", erklärt Neftali.

Darüber hinaus wurde die Hilfe auf andere Orte ausgedehnt, die sich um gefährdete Gruppen kümmern. NPH El Salvador spendete Bohnen, Reis und Zucker an Pflegeheime, Reha-Einrichtungen und öffentliche Speisesäle, die die Menschen auf der Strasse ernähren.

"Wir bei NPH verstehen, dass sich die Welt verändert, wenn man die Hand ausstreckt und ein Herz oder ein Leben berührt. Diese Taten der Freundlichkeit und des Dienstes, ob sichtbar oder unsichtbar, erfüllen unseren Zweck - unsere Mission", schliesst Neftali.

NPH El Salvador ist bestrebt, Hoffnung und Licht in die düstere Lage vieler Salvadorianer von heute zu bringen. NPH teilt weiterhin, was es hat, indem es den Schwächsten durch die Unterstützung grosszügiger Menschen auf der ganzen Welt hilft.

Padre Wassons Worte inspirieren uns immer noch: "Es ist überraschend, was man in einem Leben tun kann, wenn man es Schritt für Schritt tut."

Please support our NPH homes during this time of need. Any help you can give is well received and accepted graciously. Please visit nph.org for more information.

Carmina Salazar   
Communications Officer, NPH El Salvador

 

 

 

Mehr Nachrichten von El Salvador


Wie Helfen

 

Bestellen Sie unseren Newsletter