Von der Not zum Glück in der Weihnachtszeit

Bevor sie zu uns kamen, war Weihnachten für eine junge Erwachsene eine schwere Zeit. Jetzt hilft sie anderen, eine Fülle von Liebe und Fürsorge bei NPH Peru zu spüren.
Dezember 13, 2019 - Peru

Anel erhält ihr Weihnachtsgeschenk vom Weihnachtsmann.
1/7

Das Glück unserer Kinder hat bei NPH höchste Priorität. Deshalb ist Weihnachten ein wichtiges Ereignis im Kalender, nicht nur, um die Geburt Jesu zu feiern, sondern auch, um Liebe zu teilen und unsere Dankbarkeit auszudrücken: Eckpfeiler auf dem Weg zum Glück.

Anel kam 2006 im Alter von 5 Jahren zu NPH Peru. Es war das erste Mal, dass sie Weihnachten erlebte. Als sie aus einer Situation bitterer Armut kam, verstand sie nicht, was es bedeutet, den Weihnachtsgeist zu spüren. Ihre Eltern nutzten alle Mittel, um diese Jahreszeit besonders zu gestalten, aber es war schwierig, Essen auf den Tisch zu legen, geschweige denn ein Geschenk zu machen.

Etwa 13 Jahre später ist Anel heute 18 Jahre alt und ein erfahrenes Mitglied unseres Hauses. Während die Betreuerinnen und Betreuer früher ihr Weihnachtsspecial gestaltet haben, tut sie heute ihren Teil dazu bei, das Glück in der gesamten Heimfamilie zu verbreiten, was bedeutet, das Heim von NPH Peru auf Weihnachten vorzubereiten.

"Natürlich beginnen die Weihnachtsaktivitäten im Dezember! Wir beginnen mit der Dekoration des Hauptspeisesaals. Vor einigen Jahren haben wir einen Wettbewerb gestartet, um zu sehen, welches casita das am schönsten dekorierte Haus ist. Es wird sehr konkurrierend", lacht Anel.

Anels Lieblingsaktivität ist die chocolatada. Es ist ein "süsses" Ereignis, wie der Name schon sagt, bei dem verschiedene Institutionen, Firmen oder Gruppen das Heim besuchen, um heisse Schokolade und Panetton (ein süsses Brot mit Trockenfruchtfüllung), ein traditionelles peruanisches Weihnachtsessen, zu teilen.

"Sie bringen auch Geschenke mit, wie Puppen, Bälle und Spielzeugautos", fügt Anel hinzu. "Die Kinder werden verrückt, aber sie sind auch dankbar."

Während einiger Besuche der Chocolatada veranstalten die Besucher Workshops für die Kinder.

"Einmal wurden wir von einer Gruppe besucht, die uns beim Kartenmachen geholfen hat. Später legte jede Person ihre Karte in eine Kiste, die jemand anderem zum Aussuchen zur Verfügung stand, während sie auch eine für sich selbst auswählte. Es spielt keine Rolle, ob wir nicht miteinander auskommen. Das macht die Aktivität schöner, denn so können wir jedem Menschen ein wenig Liebe zeigen", sagt Anel.

Als erstes am Weihnachtstag im Haus besuchen die Kinder die Messe. Der Speisesaal ist zum Abendessen bereit und die Geschenke werden neben der Krippe und dem Weihnachtsbaum platziert.

"Um 12 Uhr umarmen sich die Kinder und der Weihnachtsmann kommt, um die Geschenke zu überbringen", lacht Anel. "Die Kleinen haben viel Spass dabei, zu erraten, wer als Weihnachtsmann verkleidet ist. Es ist schön zu sehen, dass sie den Tag so sehr geniessen."

Weihnachtslieder werden die ganze Nacht über gespielt und jedes Haus singt abwechselnd eines, so dass sie viele Tage mit dem Üben verbringen. Anels beliebtestes peruanisches Weihnachtslied ist "Cholito Jesús,", das von einer Gruppe von Kindern namens "Los Toribianitos" gesungen wird.

"Das Lied ist mir wichtig, denn es zeigt, wie die Geburt Jesu an die peruanischen Traditionen angepasst ist und unterstreicht die typische Kleidung des Landes", erklärt sie.

"In den letzten drei Jahren haben wir zu Weihnachten Geld erhalten, um neue Kleider zu kaufen." Anel weiss, dass dies und andere Aktivitäten im Haus dank unserer Sponsoren möglich sind.

Die Möglichkeit, diese Aktivitäten mit ihren Geschwistern zu geniessen, macht es zu ihrer Lieblingszeit des Jahres. "Es ist etwas Ungewöhnliches. Jede Aktivität, die wir im Dezember machen, macht uns als Familie mehr Spass", sagt Anel.

Interested in supporting children like Anel celebrate Christmas? Contact your local NPH office to find out how.

Scarleth Mendieta   
Communications Officer


You may be only one person in the world, but you may be all the world to one child.
—Fr. William Wasson

 

 

 

Wie Helfen

 

Bestellen Sie unseren Newsletter