Vom Nachbarn zum geschätzten Familienmitglied

Erfahren Sie die Geschichte von Darich, der als Universitätsstudent in die Familie von NPH eingetreten ist.
April 9, 2019 - Nicaragua

Darich teilt seine Freizeit mit unseren jüngsten Kindern.
1/6

Darich Muñoz stammt ursprünglich von der Insel Ometepe, Rivas. Er kommt aus einer einfachen und sehr religiösen Familie, die mit seinen Eltern und anderen Geschwistern aufgewachsen ist. Seine Mutter war diejenige, die sich um die Bedürfnisse der Familie kümmerte und Gelegenheitsjobs in Tabakläden machte, damit sie sich den Schulunterricht leisten konnten. Aber manchmal mussten Darich und seine jüngere Schwester Obst und Kisten verkaufen, um andere Schulkosten zu decken. Traurige Umstände, ja, aber Darich sagt, dass sie ihm geholfen haben, als Person zu wachsen und zu lernen, Bildung zu schätzen.

Nach dem Abitur suchte er nach einem Weg, um an die Universität zu gehen. Er suchte nach Stipendien durch die Regierung. Er hatte sich eine Zeit lang damit abgefunden, zu arbeiten, bevor er an die öffentliche Universität ging. Aber dann trat NPH in sein Leben.

Eines Tages fand er zufällig eine Karte mit den Kontaktdaten des Direktors von NPH Nicaragua. Darich kannte bereits NPH und ist im selben Teil des Landes aufgewachsen, in dem unser Zuhause liegt. Er schrieb an NPH und bat um Hilfe, um an der örtlichen Universität studieren zu können. Er bekam keine Antwort. So schrieb er immer wieder.

Schliesslich hörte er zurück. NPH bot an, ihn durch sein Studium finanziell zu unterstützen. Aber im Gegenzug müsste er, wie alle anderen Kinder, die Jahre ihres Lebens bei NPH verbringen, ein "Dienstjahr" absolvieren und im Heim arbeiten, um die Kinder und Mitarbeiter in einem bestimmten Bereich zu unterstützen. Seine Familie war begeistert und gab ihm ihren Segen und ihre unendliche Unterstützung, als er in das Heim von NPH Nicaragua zog.

Ein Jahr lang war er Mitglied der Family Service Youth Group und half auf unserem Bauernhof vor Ort. Einige Zeit später trat er an die öffentliche Universität ein, um Betriebswirtschaft zu studieren. Als Darich am Wochenende freie Zeit hatte, kam er zurück ins Heim, um bei der Betreuung der Kleinsten zu helfen. Er geht jedes Wochenende wegen seiner Mutter und dem, was sie ihm beigebracht hat, zurück und sagt, dass sie ihm die Bedeutung der Dankbarkeit beigebracht hat und gibt denen, die dich unterstützen, Liebe zurück.

Als Ergebnis seiner harten Arbeit bei NPH und seiner Teilnahme an mehreren Workshops für Jugendleiter erhielt Darich ein Stipendium für ein Englisch- und Führungsstudium in Seattle, USA. Dort teilte er ein Jahr lang mit Menschen verschiedener Kulturen und schloss gute Freunde. Er teilte viele wunderbare Momente mit der Gastfamilie, die ihn willkommen hiess. Er sagt, dass er sie als seine neue Familie betrachtet und dass sie immer einen Platz in seinen Erinnerungen und seinem Herzen haben werden.

Darich macht derzeit ein Universitätspraktikum in den Verwaltungsbüros von NPH Nicaragua. Er geniesst die Arbeit, da er jeden Tag etwas Neues lernt. Er hofft, sein Studium im nächsten Jahr abzuschliessen und einen guten Job zu finden, damit er helfen kann, sich um seine Mutter zu kümmern. Er dankt der Familie von NPH für die grossartigen Möglichkeiten, die sie ihm gegeben haben. Er fordert alle anderen in unserem Heim auf, für ihre Träume zu kämpfen und jeden Tag hart zu arbeiten.

Aristides Manzanarez   
Communications Officer


You may be only one person in the world, but you may be all the world to one child.
—Fr. William Wasson

 

 

 

Wie Helfen

 

Bestellen Sie unseren Newsletter