© 2020 NPH Dominican Rep.


Mexiko

Honduras

Haiti

Nicaragua

Guatemala

El Salvador

Dominikanische Republik

Peru

Bolivien

NPH Dominikanische Republik: Was Liebe vollbringen kann

Casa Santa Ana wurde speziell entwickelt, um einer Kleinstadt zu ähneln, und liegt inmitten von zwei Extremen: armen Zuckerrohrbauern-Siedlungen (Bateys) und professionellen US-Baseball-Ligen. Die Kulisse der Bateys hat es unserer Familie ermöglicht, der am stärksten gefährdeten Bevölkerung, den undokumentierten haitianischen Arbeitern und ihren Familien, die über die Grenze geschmuggelt werden, wirklich zu dienen. Ab Januar 2003 begann das Heim mit sieben Kindern in einem gemieteten Haus in der Stadt San Pedro de Macoris. Heute leben über 200 Kinder in 12 Familienhäusern auf unserem eigenen Grundstück.

Durch einen Wohltäter wurde ein grosses Grundstück gekauft und mit dem Bau des Kinderdorfes Casa Santa Ana begonnen. Im September 2005 bezog die Familie ihr neues Zuhause. Dank der Hilfe und Unterstützung von engagierten lokalen Bauarbeitern, Freiwilligen und Mitarbeitern aus allen unseren Spendenländern sowie nationaler und internationaler Spenden konnte der Bau im Laufe der Jahre fortgesetzt werden. Die Einrichtungen bestehen aus zwei Schulgebäuden, Freiwilligen- und Besucherhaus, Mehrzweck-Auditorium, Verwaltungsgebäude, Kapelle, Zentralküche, Klinik, zwei kleineren Besucherhäusern und vier Häusern für das Personal. Das Anwesen umfasst auch verschiedene landwirtschaftliche Flächen, Ackerland, Gewächshaus, Spielplätze, Gärten, Basketballplatz und eigene Baseball- und Fussballplätze.

Ebenfalls auf unserem Grundstück befindet sich die Casa San Marcos-Marco Simoncelli, ist unser Zuhause für besondere Bedürfnisse. Es wurde entwickelt, um den Bedürfnissen aller unserer Kinder, insbesondere derjenigen im Rollstuhl, gerecht zu werden. Es verfügt über mehrere Therapieräume, darunter ein Therapiebecken. Das Haus ist gross genug, um bis zu 20 Kinder und ihre Betreuer aufzunehmen, so dass wir mehr Kindern mit besonderen Bedürfnissen helfen können.

Casa Santa Maria, auch "Haiti House" genannt, ist ein gemeinnütziges Programm in unserem Haus in der Dominikanischen Republik für krebskranke Kinder aus Haiti. Diese Kinder werden vom Kinderkrankenhaus St. Damien in Haiti an das Programm verwiesen. Die Kinder und ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten können im Heim in der DR bleiben, während sie in der Hauptstadt Santo Domingo eine Strahlentherapie erhalten.

Mit der Nutzung unseres Gewächshauses und anderer Ackerflächen sind wir in der Lage, Bio-Gemüse für unsere Kinder zu produzieren. Viele Jugendliche beteiligen sich an der Anpflanzung und dem Anbau der Pflanzen und sind gespannt, wie ihre harte Arbeit verschiedene Gemüse und Pflanzen produziert. Darüber hinaus wird unser neues Wohnhaus fast ausschliesslich mit Solarmodulen betrieben; dies ist durch eine Spende von CESPM möglich.

NPH Dominikanische Republik wird von Kieran Rigney und seiner Frau geleitet, zusammen mit über 90 engagierten Mitarbeitern.

Milestones

2003:  Die ersten Kinder kamen und lebten in einem gemieteten Heim in San Pedro
2004:  Baubeginn für neue Liegenschaft
2005:  Die ersten sechs Häuser wurden fertiggestellt
2006:  Ankunft der ersten Nonnen aus Kolumbien
  Eröffnung der Vorschule bis zur 4. Klasse
  Zentrale Küche und drei weitere Häuser wurden gebaut
2008:  Bauarbeiten an Klinik und Grundschule abgeschlossen
2009:  Gewächshaus, St. Jerome Emiliani Kapelle und Polly's Park eröffnet
2010:  Freiwilligenhaus wurde fertiggestellt
  Praktikumsprogramm gestartet
  Zuhause beherbergt erstes Kind aus Haiti zur Krebsbehandlung
2011:  Besucherhaus wurde fertiggestellt
2012:  Mehrzweckgebäude fertiggestellt
  Gastgeber der internationalen Vorstandssitzung
2013:  Die ersten beiden Pequeñas begannen mit der Universität
  Einweihung der zweistöckigen High School und des Behindertenheims
2015:  Fertigstellung des Baus von drei Berufswerkstätten
2016:  Die Schule hat ein neues Montessori-Programm gestartet

 

 

 

Unser Standort in der Dominikanischen Republik


NPH Dominican Rep.


Wie Helfen

 

Bestellen Sie unseren Newsletter